Angebote zu "Polizei" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

G20 Bier holen Girlie Demo Punk Autonom Saufen ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Damen-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt in Premium-Qualität ist Einlauf vorbehandelt und blickdicht . Es besteht aus hochwertiger Baumwolle und hat einen taillierten Schnitt. Design: Mit Motiv wie abgebildet. Es ist für die Maschinenwäs

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
G20 Bier holen T-Shirt Demo Punk Autonom Saufen...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Herren-T-Shirt mit Rundhalsausschnitt in Premium-Qualität ist Einlauf vorbehandelt und blickdicht. Es besteht aus hochwertiger Baumwolle und ist gerade geschnitten. Es ist für die Maschinenwäsche bis 40°C geeignet. Design: Mit M

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Antifa in London
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Lux präsentiert in Antifa in London nicht nur den geheimen Kampf zwischen Antifaschisten und der extremen Rechten in England, sondern er gewährt auch tiefe Einblicke in die Kultur der britischen Arbeiterklasse im London der 1970er und 1980er Jahre, zwischen Pub, Punk-Konzerten und Arbeit. Der sehr persönlich gehaltene Band bietet ein ausdifferenzierteres Bild als die beiden Antifa in England Bände: Neben den Schlägereien und Aktionen gegen den rechten Feind, gibt es auch Konflikte innerhalb der linken ´´Szene´´ und Anfeindungen aus dem Kreis potentieller politischer SympathisantInnen. Neben Selbstzweifel, polizeilicher Verfolgung und Verletzungen durch verlorene Kämpfe gegen die Nazis nagt auch die zunehmende Isolation und Nicht-Akzeptanz durch einige FeministInnen, die eine staatstragend-demokratische Auffassung des antifaschistischen Kampfes vertreten, an Martins Selbstvertrauen. Der autobiographische Bericht macht seinen späteren Werdegang und seine radikale Kritik am politischen Einfluss der Kinder der Mittelschicht und der Reichen in der linken Bewegung verständlich. Ein unterhaltsames und klassenbewusstes Schmankerl, nicht nur für Antifas und London-Reisende!

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Links-Staat (eBook, ePUB)
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde Beschleichen auch Sie mitunter Zweifel, ob wir tatsächlich noch in einem Rechtsstaat leben? Vielleicht liegt das daran, dass aus unserem Rechtsstaat längst ein »Links-Staat« geworden ist. Ein allzu simples Wortspiel? Keineswegs, denn: Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern. Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird Was bei den Rechercheergebnissen und der Auswertung von Insider-Informationen besonders erschreckt: Die »demokratischen« Parteien SPD, Grüne und Linke unterstützen linksextremistische und gewaltbereite Gruppen. Mittlerweile haben sich selbst Teile von FDP, CDU und CSU »Antifa-Bündnissen« verschrieben. Stadt-Stasi« überwacht unliebsame Bürger Wussten Sie, dass es in München eine Art »Stadt-Stasi« gibt, die direkt dem Oberbürgermeister unterstellt ist und die ohne jegliche Rechtsgrundlage Daten und Fotos von politisch unkorrekten Personen sammelt und speichert? dass diese »Stadt-Stasis« auch in anderen deutschen Städten entstehen? dass Linksextremisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland reisen, um sich auf den bewaffneten Kampf in Deutschland vorzubereiten? dass eine Kämpferin der Antifa Verfassungsrichterin wurde? dass linke Aktivisten offen den »Volkstod« der Deutschen propagieren? dass die Polizei Veranstaltungen schützen muss, bei denen der Straßenkampf gelehrt wird? dass ein mit öffentlichen Geldern gefördertes »Café«, ein Szenetreff linksextremistischer und gewaltbereiter Kreise, Anleitungen für Brandanschläge verbreitet? dass linke Aktivisten massenhaft illegale Ausländer nach Deutschland einschleusen und sich dafür gegenseitig mit staatlich finanzierten Preisen überhäufen? u. v. m. Die Helfershelfer in Politik und Medien Erfahren Sie, wie die staatliche Unterstützung linksradikaler Organisationen in der Praxis funktioniert. Informieren Sie sich über die kaum bekannten Querverbindungen, die zwischen dem Linksextremismus und Führungskräften aus Politik und Verwaltung, steuerfinanzierten Stiftungen und den (öffentlich-rechtlichen) Medien bestehen. Die Autoren stellen Vordenker, Protagonisten und Unterstützer der linksextremen Szene in Deutschland vor. Außerdem werden theoretische Grundlagen, die Strategie und das taktische Vorgehen der Antifa und ihrer Helfershelfer beleuchtet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Der Links-Staat
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie aus einem Rechtsstaat ein Links-Staat wurde Beschleichen auch Sie mitunter Zweifel, ob wir tatsächlich noch in einem Rechtsstaat leben? Vielleicht liegt das daran, dass aus unserem Rechtsstaat längst ein ´´Links-Staat´´ geworden ist. Ein allzu simples Wortspiel? Keineswegs, denn: Die linksextreme Antifa erfährt vielfältige Unterstützung durch den Staat, sowohl finanziell als auch logistisch, und das alles finanziert mit Steuergeldern und verdeckten Kapitaltransfers. Nach jahrelangen und aufwendigen Recherchen präsentieren Christian Jung und Torsten Groß eindrucksvolle Hintergrundinformationen. Sie nennen Zahlen, Daten und Fakten - und sie nennen Namen, die Namen derer, die die linksextremen Strukturen fördern. Wie der Linksextremismus vom Staat systematisch gefördert wird Was bei den Rechercheergebnissen und der Auswertung von Insider-Informationen besonders erschreckt: Die ´´demokratischen´´ Parteien SPD, Grüne und Linke unterstützen linksextremistische und gewaltbereite Gruppen. Mittlerweile haben sich selbst Teile von FDP, CDU und CSU ´´Antifa-Bündnissen´´ verschrieben. Stadt-Stasi´´ überwacht unliebsame Bürger Wussten Sie, - dass es in München eine Art ´´Stadt-Stasi´´ gibt, die direkt dem Oberbürgermeister unterstellt ist und die ohne jegliche Rechtsgrundlage Daten und Fotos von politisch unkorrekten Personen sammelt und speichert? - dass diese ´´Stadt-Stasis´´ auch in anderen deutschen Städten entstehen? - dass Linksextremisten zur paramilitärischen Ausbildung ins Ausland reisen, um sich auf den bewaffneten Kampf in Deutschland vorzubereiten? - dass eine Kämpferin der Antifa Verfassungsrichterin wurde? - dass linke Aktivisten offen den ´´Volkstod´´ der Deutschen propagieren? - dass die Polizei Veranstaltungen schützen muss, bei denen der Straßenkampf gelehrt wird? - dass ein mit öffentlichen Geldern gefördertes ´´Café´´, ein Szenetreff linksextremistischer und gewaltbereiter Kreise, Anleitungen für Brandanschläge verbreitet? - dass linke Aktivisten massenhaft illegale Ausländer nach Deutschland einschleusen und sich dafür gegenseitig mit staatlich finanzierten Preisen überhäufen? - u. v. m. Die Helfershelfer in Politik und Medien Erfahren Sie, wie die staatliche Unterstützung linksradikaler Organisationen in der Praxis funktioniert. Informieren Sie sich über die kaum bekannten Querverbindungen, die zwischen dem Linksextremismus und Führungskräften aus Politik und Verwaltung, steuerfinanzierten Stiftungen und den (öffentlich-rechtlichen) Medien bestehen. Die Autoren stellen Vordenker, Protagonisten und Unterstützer der linksextremen Szene in Deutschland vor. Außerdem werden theoretische Grundlagen, die Strategie und das taktische Vorgehen der Antifa und ihrer Helfershelfer beleuchtet.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot