Stöbern Sie durch unsere Angebote (24 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Antifa
€ 11.99 *
ggf. zzgl. Versand

Born soon after fascism was invented in the early 20th century, the anti-fascist movement - aka ´antifa´ - has a long, fascinating history that is surprisingly little known. As it makes a dramatic and widespread reappearance in Trump´s America, this book is both a riveting history, and an accessible guide to methods used over the years to fight repressive demagogism.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Antifa Gençlik
€ 13.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Antifasist (Antifa) Gençlik wurde 1988 in Berlin an der Schnittstelle migrantischer Vereinskultur, Jugendbanden des Kiez und autonomer antifaschistischer Politik gegründet. Bald bildeten sich Antifa-Gençlik-Gruppen in mehreren deutschen Städten und darüber hinaus. Mitte der 1990er Jahre lösten sich die Strukturen als Folge staatlicher Repression auf. Bis heute stellt die Antifa Gençlik einen einzigartigen Organisationsansatz im Kontext autonomer und antifaschistischer Politik in Deutschland dar. Dieser Band dokumentiert die theoretischen Grundlagen und die Praxis der Organisation anhand von Artikeln, Diskussionspapieren und Interviews, die von 1988 bis 1994 erschienen. Zusätzlich beinhaltet er den bisher unveröffentlichten Erfahrungsbericht eines ehemaligen Mitglieds sowie Begleittexte zur historischen Verortung und gesellschaftlichen Bedeutung der Antifa Gençlik. Das Buch will einen Beitrag zur Dokumentation linker Bewegungsgeschichte leisten und Debatten zu antifaschistischem Widerstand, migrantischer Selbstorganisation, linken Bündnissen und antirassistischer Politik anregen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
Antifa in London
€ 9.80 *
ggf. zzgl. Versand

Martin Lux präsentiert in Antifa in London nicht nur den geheimen Kampf zwischen Antifaschisten und der extremen Rechten in England, sondern er gewährt auch tiefe Einblicke in die Kultur der britischen Arbeiterklasse im London der 1970er und 1980er Jahre, zwischen Pub, Punk-Konzerten und Arbeit. Der sehr persönlich gehaltene Band bietet ein ausdifferenzierteres Bild als die beiden Antifa in England Bände: Neben den Schlägereien und Aktionen gegen den rechten Feind, gibt es auch Konflikte innerhalb der linken ´´Szene´´ und Anfeindungen aus dem Kreis potentieller politischer SympathisantInnen. Neben Selbstzweifel, polizeilicher Verfolgung und Verletzungen durch verlorene Kämpfe gegen die Nazis nagt auch die zunehmende Isolation und Nicht-Akzeptanz durch einige FeministInnen, die eine staatstragend-demokratische Auffassung des antifaschistischen Kampfes vertreten, an Martins Selbstvertrauen. Der autobiographische Bericht macht seinen späteren Werdegang und seine radikale Kritik am politischen Einfluss der Kinder der Mittelschicht und der Reichen in der linken Bewegung verständlich. Ein unterhaltsames und klassenbewusstes Schmankerl, nicht nur für Antifas und London-Reisende!

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 12, 2018
Zum Angebot
Antifa heißt Angriff
€ 16.00 *
ggf. zzgl. Versand

Aus dem Umfeld der autonomen Szene bilden sich in den 1980er Jahren antifaschistische Gruppen, die gut organisiert und gezielt die rechten Zusammenhänge angreifen. Bundesweit entwickeln örtliche Antifa-Gruppen ein Netzwerk, das Aktionen koordiniert, die Öffentlichkeit informiert und Antifaschismus auf die politische Agenda setzt. Parallel dazu entwickelt sich die sogenannte Kommandomilitanz. Antifaschistische Gruppen greifen die Infrastruktur der Neonazis an, zünden Druckereien oder Wehrsportzentren an, zerstören Fahrzeuge und Gebäude, erbeuten Mitgliederlisten oder verseuchen Versammlungsorte mit Buttersäure. Im vorliegenden Buch kommen erstmals Antifaschist_innen zu Wort, die in einer geheimen antifaschistischen Organisation arbeiteten, die in den 1980er Jahren militant und konsequent rechte Strukturen bekämpfte. Sie sprechen über ihre Motive, Aktionen und die klandestine Struktur, die mit Angriffen die Mobilisierung der Neonazis aufzuhalten versuchte. Der Autor greift bei seinen Recherchen auf bisher unbekannte Dokumente, Flugblätter, Artikel, Anschlagserklärungen und Städteberichte zurück.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
Antifa in England 01
€ 7.90 *
ggf. zzgl. Versand

Teil 1 des gewaltigen Porträts der britischen Arbeiterklasse unter Maggie Thatcher. Es geht um Musik, Hooligans, Demo-Tourismus und die typisch englische Pub-Kultur. Aus dem Umfeld sozialistischer Arbeiter und der Fußball-Szene bildeten sich in den 1970er Jahren zahlreiche Squads, die organisiert und gezielt die Nazis der BNP, NF, Combat 18 und Blood & Honour von den Strassen prügelten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
´´Deutschland, einig Antifa´´?
€ 64.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Studie erfasst den multidimensionalen Ansatz ´´Antifaschismus´´ analytisch. Ausgehend von dem ´´Antifaschismus´´-Verständnis von Linksextremisten und seinen Selbstlegitimierungsmustern werden die wichtigsten Akteure vorgestellt. Zeitlich geht es um die Entwicklung des ´´Antifaschismus´´ unter wechselnden Rahmenbedingungen seit der deutschen Wiedervereinigung. Der Hauptteil ist der Praxis des linksextremistischen ´´Antifaschismus´´ gewidmet. Er versucht zu beschreiben, mit welchen Mitteln und in welchem - über die ´´repressive Toleranz´´ einer parlamentarischen Demokratie weit hinausgehenden - Ausmaß Linksextremisten Rechtsextremisten bekämpfen, darüber hinaus aber auch die Staatsordnung. Zu dieser Praxis gehört deshalb außerdem, die bundesdeutsche Rechtsordnung, insbesondere das Grundgesetz, für die eigenen Zwecke zu instrumentalisieren, ein ´´antifaschistisches´´ Geschichtsbild zu etablieren und gegen den antitotalitären Konsens zu agitieren. Die abschließende Bilanz ist alarmierend.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
»Antifa heißt Luftangriff!«
€ 21.00 *
ggf. zzgl. Versand

Antifaschismus heute ist zunehmend systemfromm und affirmativ - oftmals pure?Ideologie. Mit marxistischer Analyse des Faschismus als terroristische?Form bürgerlicher Herrschaft hat er immer weniger zu tun, meinen die?Herausgeber des Bandes. Sie legen eine Sammlung von Streitschriften vor, die deutlich machen, was Antifaschismus nicht sein darf. Die zentrale These von Susann Witt-Stahl und Michael Sommer lautet: Antifaschismus droht zur Ode an die freie Marktwirtschaft zu verkommen. Er entwickelt sich zum Teil des Problems, nicht mehr der Lösung. Das ist eine ideologische Meisterleistung des Neoliberalismus. Michael Sommer arbeitet zur Marxschen Theorie des Kapitalismus. 2008 hat er gemeinsam mit Dieter Wolf eine Kritik am griechisch-französischen Wirtschaftswissenschaftler und Philosophen Cornelius Castoriadis veröffentlicht. Susann Witt-Stahl ist freie Journalistin und Autorin. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind: Ideologiekritik neoliberaler Politik, der modernen Kriege, der Kulturindustrie, gesellschaftlicher Naturverhältnisse sowie reaktionärer Tendenzen in der Linken. Darüber hinaus berichtet sie für Tageszeitungen und Magazine u.a. über internationale Krisen, beispielsweise aus dem Nahen Osten und der Ukraine.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
´´Nicht nichts machen´´? Selbstdarstellungen po...
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

´´Autonome und unabhängige Antifaschistinnen und Antifaschisten gehören seit über 30 Jahren zu den engagiertesten und gleichzeitig umstrittensten Akteuren im Feld des Engagements gegen Rechtsextremismus. Insbesondere mit Blick auf die informell verfassten Teile des Antifa- Spektrums wird diskutiert, ob sie mehr als Teil einer zivilgesellschaftlichen Akteurslandschaft, mehr als ein jugendkulturell geprägtes Phänomen oder mehr im Kontext eines politischen Extremismus einzuordnen sind. Das öffentliche Auftreten der Antifa spiegelt vor allem die beiden letztgenannten Perspektiven situativ und kontextabhängig: Radikalität betonende Selbstdarstellung, bewusste Überschreitung von Normen, starke populärkulturelle Bezüge und nicht zuletzt die Formulierung weit reichender politischer Zielsetzungen werden häufig mit dem Namen Antifa und dem Wirken von Antifa-Gruppen verbunden. Mit dieser Studie wird zum ersten Mal eine Darstellung vorgelegt, die die Innenperspektive dieses autonomen bzw. unabhängigen Antifaschismus aufnimmt. Auf Grundlage von Interviews mit Antifa-Angehörigen beschreibt sie, in welcher Weise politisches Handeln motivational bestimmt, individuell und kollektiv dargestellt und mit Sinn ausgestattet wird. Insgesamt entsteht auf diese Weise das differenzierte Bild eines politischen Akteurs, der sich eindeutigen Zuordnungen entzieht. Während nach außen der Aufbau einer corporate identity politische Wirkungsmacht erzeugen soll, zeigt sich im Blick nach innen ein Heterogenität und Individualität sichernder Funktionszusammenhang aus contentious politics, szenischer Vergemeinschaftung und stilbedachter Repräsentation.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Antifaschistischer Taschenkalender 2019
€ 7.00 *
ggf. zzgl. Versand

Stets aktuell von undogmatisch aktiven Menschen aus der Bewegung gemacht, ist der Antifa-Kalender mittlerweile ein nicht wegzudenkender Begleiter sowohl für Einsteiger innen als auch für die Erfahrenen unter den politisch Aktiven. Die Textbeiträge nehmen die aktuellen gesellschaftlichen Themen - auch abseits des klassischen Antifaschismus - kritisch unter die Lupe und geben so einen guten Überblick über den Stand der Diskussion innerhalb der Linken. Darüber hinaus werden in jeder Ausgabe Texte mit hohem Gebrauchswert für die konkrete politische Arbeit veröffentlicht. Vor allem der alljährliche kleine Rechtsratgeber hat sich seit Jahren auf Demonstrationen und bei politischen Aktionen als sehr hilfreich erwiesen. Absolut unverzichtbar ist der Kalender für politisch Aktive aufgrund des umfangreichen und aktuellen Adressteils, der nicht nur Antifa-Gruppen, -Zeitungen, -Telefone und Internetseiten umfasst, sondern auch sämtliche Infoläden, Rechtshilfegruppen und viele weitere linke Gruppen. Um die Lebensdauer des vielbenutzten und damit arg strapazierten Kalenders zu optimieren, erscheint er in der unverwüstlichen fadengehefteten Version. Darüber hinaus werden in jeder Ausgabe Texte mit hohem Gebrauchswert für die konkrete politische Arbeit veröffentlicht. Vor allem der alljährliche kleine Rechtsratgeber hat sich seit Jahren auf Demonstrationen und bei politischen Aktionen als sehr hilfreich erwiesen. Absolut unverzichtbar ist der Kalender für politisch Aktive aufgrund des umfangreichen und aktuellen Adressteils, der nicht nur Antifa-Gruppen, -Zeitungen, -Telefone und Internetseiten umfasst, sondern auch sämtliche Infoläden, Rechtshilfegruppen und viele weitere linke Gruppen. Um die Lebensdauer des vielbenutzten und damit arg strapazierten Kalenders zu optimieren, erscheint er in der unverwüstlichen fadengehefteten Version.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Nationalmasochismus
€ 19.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die gründliche ´´masochistische´´ Durchdringung der Gesellschaft von bürgerlich-konservativer CDU bis linksextremer Antifa ist gleichsam zur zweiten Natur der Deutschen geworden.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot